Untot in Dallas

Bandreihe: Band zwei von dreizehn Bänden in der Sookie-Stackhouse Reihe
Autor: Charlaine Harris
Übersetzer: Dorothee Danzmann
Seiten: 290 Seiten
Erschienen: am 30 März 2013 bei feder-und-schwert

Klappentext

Die Kellnerin Sookie Stackhouse hat eine Pechsträhne. Zuerst wird einer ihrer Kollegen ermordet, und es gibt keinerlei Hinweise auf den Täter. Kurz darauf steht sie einer Bestie gegenüber, die ihr mit giftigen Krallen schmerzhafte Wunden zufügt. Dann: Auftritt der Vampire, die ihr nicht ganz uneigennützig das Gift aus den Adern saugen … und das ist erst der Anfang.

Die Geschichten, in die Sookie und ihr Geliebter Bill im Fortgang der Reihe verwickelt werden, sind eine wundervolle Mischung aus Mystery und Phantastik, in der auch mit spannenden Krimianteilen und einem guten Schuss Erotik nicht gespart wird.

Meine Meinung

Ich muss sagen die Serie die auf dem Buch basiert ist eine meiner Lieblingsserien ist. Deswegen hab ich am Anfang das Buch sehr mit der Serie verglichen. Das war doch ein Fehler. Die grobe Handlung ist gleich aber es gibt sehr viele Unterschiede. Das hat in meinen Augen Vor- und Nachteile. Einerseits bleibt die Handlung dadurch spannend. Auf der anderen Seite fehlt mir dadurch einiges.
Die Handlung der Story ist trotzdem gut. Sookie ist in meinen Augen noch immer sehr Naiv was mich etwas aufregt. Eric ist einfach mein Liebling. Er ist so eine Mischung aus Arroganz und hat aber auch wieder sehr viel Charm.

Das Buch bekommt von mir 🖤🖤🖤🖤 .

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s